Presseerklärung: Geschlossen für den Diesel

AfD- Regionsfraktion beteiligt sich an Pro-Diesel- Demo am Pferdeturm.

Christiane Wichmann

Berufspendler am Streckenabschnitt Messeschnellweg/Pferdeturm staunten am Mittwochmorgen nicht schlecht: Rund 30 Mitglieder der AfD hatten sich um 6 Uhr früh mit Transparenten versammelt um ein Zeichen für den Erhalt des Diesel zu setzen. Darunter Politiker aus Bundestag, Landtag und der Region Hannover. „Wir hoffen, wir konnten mit der Aktion dem einen oder anderen Dieselfahrer –im wahrsten Sinne des Wortes- den morgendlichen Restschlaf aus den Augen wischen. Denn auch in der Region Hannover drohen Diesel- Fahrverbote“, so Christiane Wichmann, AfD-Fraktionsvorsitzende in der Regionsversammlung.

Dass AfD- Politiker aus allen politischen Gremien vor Ort waren, wertet Dietmar Friedhoff, AfD-Bundestagsabgeordneter und Mitglied in der Regionsversammlung,

Dietmar Friedhoff

als starkes Signal: „Wir machen die Menschen in der Region darauf aufmerksam, welche katastrophalen Folgen die politideologisch betriebene Anti-Diesel-Politik hat.“ „Dem Regionsbürger droht neben dem Verlust seiner Mobilität und seines Dieselfahrzeuges mittelbar auch der Verlust seines Jobs. Diese Politik demontiert eine deutsche und insbesondere niedersächsische Schlüsselindustrie.“ Dagegen werden wir auf allen politischen Ebenen parlamentarischen Widerstand leisten.“

Hier lesen Sie mehr über die Aktion am Pferdeturm.

 

 

Foto: AfD, Kreisverband Hannover-Land

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*